DIE WAHRHEIT ONLINE

postfaktisch. präfaktisch. außerfaktisch.

28.10.2017
"Rätselhaft": Autonomer E-Bus der Deutschen Bahn fährt immer mit Verspätung

 „Wir stehen vor einem Rätsel“, gibt Bahnchef Richard Lutz zu, als er den ersten autonom fahrenden Linienbus Deutschlands gestern mit einer Gruppe technischer Experten noch einmal in Augenschein nimmt. Der Bus fährt zwar zuverlässig die vorgesehene Strecke – aber unerklärlicher Weise immer mit mindestens fünf Minuten Verspätung. 

Vergangenen Mittwoch hatte man den Elektrobus, der im niederbayrischen Kurort Bad Birnbach führerlos zwischen Bahnhof und Therme pendelt, erstmals stolz der Öffentlichkeit präsentiert. „Wir sind nach wie vor der Überzeugung, dass uns ein Meilenstein im Öffentlichen Personennahverkehr geglückt ist“, betont Lutz. „Da ist nur dieses kleine Detail...“

Thomas Windhorst, technischer Leiter des E-Bus-Projektes, erzählt uns, dass man den Bus monatelang als Erlkönig getestet habe – ohne Probleme. „Da fuhr er immer pünktlich ab“, erzählt Lutz. Bis wenige Tage vor der offiziellen Inbetriebnahme. „Wir haben technisch nichts mehr an dem Bus verändert“, beteuert Windhorst. „Er bekam nur sein offizielles Design: Die klassischen ICE-Farben und natürlich das „Deutsche Bahn“- Emblem.“ Seitdem sei es wie verhext: „Wir haben ihm die korrekten Abfahrtszeiten jetzt mehrfach neu eingespeist. Es ist, als sei er nicht gewillt, sie einzuhalten.“ Mit normalem technischem Sachverstand sie dies nicht zu erklären, so Windhorst.


*http://www.zeit.de/mobilitaet/2017-10/deutsche-bahn-autonomes-fahren-bus-oepnv-bad-birnbach