DIE WAHRHEIT ONLINE

postfaktisch. präfaktisch. außerfaktisch.


13     14     15

10.07.2017

Schwarze Pädagogik

 

Gefällt mir


05.07.2017

JETZT NEU:      "Einhornjagd" - das Computerspiel für genervte Väter


Wenn Sie Vater einer Tochter sind, gibt es mit Sicherheit ein Tier, das Sie noch mehr hassen als Schmeißfliegen bei einem Grillfest am See: Das Einhorn. Der puschelige, regenbogenfarbene Sympathiebolzen hat sich Klimawandel und Artensterben zum Trotz in den letzten Jahren rasant in unseren Gefilden ausgebreitet und scheint nicht bereit, jemals wieder zu gehen.

MEHR LESEN

 

Gefällt mir

 

04.07.2017

Historische Entscheidung:

 

SPD und CDU/CSU bilden gemeinsame Partei

 

 

 

 

 

 

 

Nach Einschätzung einiger Politexperten war es ein lange überfälliger Schritt. Die Veröffentlichung der Wahlprogramme von SPD und CDU/ CSU hatte in der Bevölkerung Ratlosigkeit und Verwirrung hervorgerufen. Verzweifelt machten sich Millionen deutscher Bürger auf die Suche nach inhaltlichen Unterschieden zwischen den Programmen, um daraus ihre Wahlentscheidung im September ableiten zu können. Eine Suche, die zu keinen nennenswerten Ergebnissen führte. Um diesen quälenden Zustand der Unentschiedenheit zu beenden, haben CDU/ CSU und SPD nun entschieden, sich zu einer Partei zusammenzuschließen.

 

 

Gefällt mir

 


 

 01.07.2017

"Morgen lass ich die Bombe platzen!"

WhatsApp-Überwachung bringt Polizisten an Belastungsgrenze



Zu den Aufgaben der Polizei gehört seit kurzem auch die Überwachung von WhatsApp-Unterhaltungen. Was als Meilenstein im Kampf gegen den Terror gedacht war, bedeutet in der Praxis allerdings eine starke Mehrbelastung für die ermittelnden Beamten. Von einem "merklich gestiegenen Stresslevel" berichtet uns der Bonner Polizeioberkommissar Jochen Schwardtmann, und von immer mehr Krankschreibungen wegen Burnouts.

MEHR LESEN


Gefällt mir


 

28.06.2017

G20-Vorbereitungen: Bürger wegen "bullenähnlichen Verhaltens" nach Hause geschickt

Im Lichte der jüngsten Ereignisse haben Hamburger Ordnungshüter ihre Maßnahmen zum Schutze der Bürger verstärkt. Gerade heute wurde eine große Gruppe junger Menschen aufgegriffen, die in der Hamburger Innenstadt ein auffallend an Polizisten erinnerndes Verhalten gezeigt haben sollen.

"Die haben sich hier aufgeführt wie ne Horde Bullen", erzählt der Sicherheitsbeamte Jürgen Freytag. Aus Sicherheitsgründen habe man die Männer und Frauen auffordern müssen, nach Hause zu gehen. Hart Saufen, Wild Rumvögeln, Alles Vollstrullern und andere polizeitypische Verhaltensweisen könnten in der momentanen angespannten Lage nicht toleriert werden. "Wir sind hier ja nicht bei der Bullerei!", bringt Freytag es auf den Punkt.

Gefällt mir



 

 

21.06.2017

Weil sie ihr Mittagessen postete: Agentur trennt sich von "undiszipliniertem" Model


Dass ihr diese Mittagsmahlzeit zum Verhängnis werden würde, hatte Anna S. nicht geahnt. Glücklich über ihren herrlich gefüllten Teller hatte sie ihn spontan in einem sozialen Netzwerk gepostet. Das Problem: Das Foto zeigte neben den für Models legitimen drei Erbsen auch noch einen gut sichtbaren, haselnussgroßen Klecks Remouladensoße. Kaum eine Stunde später erhielt sie per SMS die fristlose Kündigung ihrer Modelfirma.

MEHR LESEN

Gefällt mir




 

20.06.2017

Bund schleust V-Leute in Kitas  


Als weitere Maßnahme im Kampf gegen den Terror haben die Innenminister von Bund und Ländern jetzt den Einsatz von V-Leuten in Kindertagesstätten beschlossen. Angesichts  einer immer früher stattfindenden Radikalisierung könne man es nicht verantworten, dass sich Kinder in den ersten Lebensjahren praktisch außerhalb der staatlichen Kontrolle bewegten, hatte der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl gestern bei einem Zusammentreffen geäußert und war mit diesem Vorstoß auf breite Zustimmung gestoßen.

MEHR LESEN

 

Gefällt mir

15.06.2017

Digitalisierung: Snack-Automaten stellen auf virtuelle Waren um


Die Digitalisierung erreicht in Deutschland immer mehr Lebensbereiche. Nachdem die Deutsche Bahn angekündigt hat, künftig nur noch digitale Tickets auszustellen, ziehen die Betreiber der Snack- und Süßwarenautomaten nach: Bis zum Jahr 2020 werde man das Angebot komplett umstellen und den modernen Technologien anpassen, sagte gestern Marco Poschmann, Leiter des Marktführers Snax-Automaten.

MEHR LESEN

 

 


13     14     15