DIE WAHRHEIT ONLINE

postfaktisch. präfaktisch. außerfaktisch.


Es war eine kleine Ohrfeige für Donald Trump: Zwar erzielte der 71-Jährige beim offiziellen Gesundheits-Check am vergangenen Freitag insgesamt ein „hervorragendes“ Ergebnis - aber mit einem Body-Mass-Index von 29,9 hat er ganz klar Übergewicht, liegt sogar nur sehr knapp unter der Marke von krankhafter Fettsucht (BMI 30). Ein speziell auf Trump zugeschnittenes Diät- und Sportprogramm soll dies nun ändern. Teil des Programmes: Personal Trainerin Stephanie Clifford.

Die 38 Jährige, die aufgrund ihres ungestüm anmutenden Trainings-Stils unter dem Namen „Stormy“ bekannt ist, ist seit über zehn Jahren professionell in der Sportbranche tätig und drehte unter anderem die beliebten, unkonventionellen Fitness-Videos „Bound“ (2008) und „Blow“ (2012).

Clifford und der amerikanische Präsident kennen sich bereits seit dem Jahr 2006, wo sie sich zufällig bei einem Promi-Golfturnier begegnet waren. Clifford hatte bei Trump schon zu dieser Zeit leichte Disziplinprobleme in körperlicher Hinsicht erkannt und ihm daraufhin einige private Übungsstunden erteilt. Der damalige TV-Star Trump soll von Cliffords sehr individuell gestaltetem Fitness-Progamm ausgesprochen angetan gewesen sein.

„Er ist ein wenig aus der Form geraten“, sagte Stephanie Clifford gestern in einem Interview der Zeitschrift „Gallery“. „Aber das kriegen wir schon wieder hin.“